RLE bedeutet Run Lenght Encoding, was soviel heisst wie Lauflängencodierung. Bei diesem Kompressionsverfahren werden Redundante (mehrfach vorkommende) Farbwerte einer Bildzeile kompakt kodiert. Diese Art der Kompression eignet sich vorallem bei Bildern mit vielen gleichfarbenen Flächen.

 

Die RLE-Komprimierung ist verlustfrei.

 

Suche