Jedem der 256 Tonwertstufen wir eine Binärzahl zugeordnet. Anschliessend wird ermittelt, welcher Tonwert, am häufigsten vorkommt. Diesem wir die kürzeste Binärzahl zugewiesen. Weniger häufigen Tonwerten werden längere Binärzahlen zugewiesen. Das daraus resultierende Histogramm wird bei jedem zu komprimierenden Bild neu berechnet.

Suche