Kontrollmittel des UGRA/Fogra-Digital-Druckkontrollstreifen

 

 

1. Dichte Volltonfelder
Bei gestrichenem Papier nach System Brunner:
C = 1.3
M = 1.4
Y = 1.3
K = 1.8

 

 

2. Tonwertzunahme / Punktzuwachs
System Brunner: 25 %, 50 %, 75 % Rastertonfelder
Heidelberg: 40 %, 80 % Rastertonfelder

Die Tonwertzunahme beträgt mit einem gestrichenen Papier bei einem 50% Raster ungefähr 10 %

Gründe für TWZ:
1. Saugfähigkeit Papier
2. Flexibilität / Dehnbarkeit des Gummituchs
3. Punktschluss (Rasterpunkte berühren sich)

 

 

3. Schiebe- / Doublierkontrolle

 

 

4. Grauballancekontrollfelder

 

 

5. Trappingfelder

  • CM, MY, YC, CMY zu je 100%
  • Kontrolle des Farbannahmeverhaltens

 

 

6. Spitzlicht- und Zusetzpunktfelder

  • erster druckender Punkt
  • letzter offener Punkt

 

 

7. Kontrolle von Zusatzfarben im Vollton

Suche